YouTube Advertising

Als Teil der Google-Familie bietet YouTube – die weltweit erfolgreichste Videoplattform – eine weitere Möglichkeit, um die fokussierte Zielgruppe punktgenau zu erreichen. Um die Bekanntheit einer Marke zu steigern, stehen unterschiedliche Werbeformate auf der Videoplattform YouTube zur Verfügung. Mit YouTube Advertising hat man die Möglichkeit, sich mit einer Bild- oder Videoanzeige in den Köpfen der relevanten Zielgruppe zu verankern.
Das Werbebudget ist bereits auch mit kleinen Beträgen und lokalen Kampagnen für den kleinen Geldbeutel optimal planbar. Kosten entstehen nur dann, wenn sich User wirklich für das YouTube Advertising interessieren. Dies ist gegeben, wenn der User sich eine YouTube Anzeige komplett ansieht. Handelt es sich um ein Video, dass länger als 30 Sekunden ist, dann zeigt der User schon Interesse, wenn er die Videoanzeige mindestens 30 Sekunden lang angeschaut hat. Genauso verhält es sich bei einer Interaktion, wie durch einen Klick auf ein Overlay mit Call-to-Action, eine Infokarte oder ein Companion-Banner.

Sechs verschiedene Werbeformate stehen zur Anwendung auf YouTube bereit:

  1. Display Anzeigen (Display Ads)
  2. Overlay-Anzeigen (Overlay Ads)
  3. Infokarten
  4. Bumper Anzeigen (Bumper Ads)
  5. Nicht überspringbare Video Anzeigen (Video ads)
  6. Überspringbare TrueView-Video-Anzeigen (TrueView Video Ads)

Vorteile von YouTube Advertising

YouTube Reichweite

YouTube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Täglich nutzen 28 Millionen User die Videoplattform in Deutschland. Mit dieser hohen Reichweite und dem richtigem Targeting erreichen wir die gewünschte Zielgruppe punktgenau.

Hohe Aufmerksamkeit

YouTube Nutzer sehen Videos aktiv an im Gegensatz zur TV Werbung, die passiv geschaut wird. Die Nutzer interagieren aktiv mit einem YouTuber oder mit Inhalten indem sie das Video bewerten, das Video kommentieren oder es weiterleiten bzw. teilen. Laut Ipsos Google Advertising ist die Wahrscheinlichkeit dreimal höher die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erlangen durch eine Online Video Anzeige als bei einer klassischen TV-Anzeige.

YouTube Targeting

Das YouTube Targeting schafft die Möglichkeit genau zu bestimmen wer die Werbeanzeige sehen soll. Die Parameter für eine Filterung der Zielgruppe sind unter anderem die (sozio-)demographischen Daten, die Interessen, Themen und Keywords. Somit werden nur die Nutzer angesprochen, welche in die vorher festgelegte Zielgruppe passen.

Unterschiedliche Werbeziele

Durch das YouTube Advertising können verschiedene Werbeziele erreicht werden. Diese können unter anderem in der Steigerung des Bekanntheitsgrads, die Rekrutierung neuer Mitarbeiter, die Verbesserung des Marken Images, die Ansprache neuer Zielgruppen und die Gewinnung potenzieller Kunden liegen.

Interaktion mit den Nutzern

Wie auch bei den anderen Social-Media-Kanälen gibt es bei YouTube die Möglichkeit mit den Nutzern in Interaktion zu treten. Die Nutzer können Kommentare unter Videos schreiben, diese liken und teilen. Die Interaktionsergebnisse können unter anderem für Marktforschungszwecke genutzt werden oder auch für die Behebung von Problemen der Nutzer, um so die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Messbarkeit

Jede YouTube Anzeige läuft über ein Google Ad Konto. Somit ist der Erfolg der Kampagnen messbar und der Überblick bzw. die Kontrolle über die Kosten und das Budget können gemessen werden.
Scroll to Top